Reitschule Petra Kronwitter

10 sehr zufriedene Pferde – 10 sehr erstaunte Reiter!

(Speziallehrgang Reiten mit "feinen Hilfen")


Am letzten Novemberwochenende fand in der SportScheck Reitschule der Speziallehrgang „Reiten mit feinen Hilfen statt“. Hierfür hatten sich 10 hochmotivierte Reiterinnen und Reiter angemeldet. Der Kurs begann mit einer Theorieeinheit in der die Lehrgangsleiterin Petra Kronwitter mit Hilfe des Holzpferdes und einer Heuwaage den korrekten Sitz und die Kräfteverhältnisse während der Paraden sehr anschaulich erklärte. Im Anschluss traf man sich zum praktischen Teil in der Reithalle. Zuerst wurden die Pferde durch die Kursteilnehmer abgeritten. Die Teilnehmer ritten Pferde, die ihnen sehr vertraut waren, mit den ihnen üblichen Fehlern und Schwächen. Nach der Aufwärmphase fing die Lehrgangsleiterin Petra Kronwitter an jedes einzelne Pferd vorzureiten. Nachdem in zwei Gruppen geritten wurde, konnten fünf Teilnehmer von der Tribüne aus, beeindruckt verfolgen, wie das zuvor unter dem Schulreiter triebige Pferd, plötzlich ohne sichtbare Einwirkung seitens Frau Kronwitter jetzt fleißig vorwärts ging. Sie verdeutliche ganz eindrucksvoll, wie wichtig der geschmeidige Sitz, sowie die konstante, feine Zügelverbindung ist. Als Kontrast ritt sie im Anschluss das Pferd, das unter seinem Reiter vorher noch sehr spannig und nervös durch die Halle tänzelte. Zur großen Bewunderung aller, ging das Pferd nun unter Frau Kronwitter plötzlich absolut entspannt und zufrieden vorwärts. Das Spannende an diesem Lehrgang war, dass durch das intensive Zuschauen die jeweiligen Reiter plötzlich ihr Pferd fast genauso nachreiten konnten. Es wurde an einem geschmeidig, mittschwingenden Becken gearbeitet, sowie versucht die richtige Zügelverbindung zu erfühlen und das Pferd weder mit klopfenden Schenkeln abzustumpfen, noch mit zu starrer, harter Hand zu blockieren. Die zweite Gruppe war klar im Vorteil, man konnte deutlich erkennen, dass sie sehr genau zugesehen und zugehört hatten. Der Lehrgang wurde gefilmt und am zweiten Kurstag konnte mittels Videoanalyse jeder Teilnehmer genau in Augenschein nehmen, welche positive Veränderung in seiner Reitweise sichtbar wurde. Die Kursteilnehmer waren höchst erstaunt und die Pferde absolut zufrieden. Frau Kronwitter war sehr stolz über die große Fortschritte ihrer Schüler. Nachdem dieser Lehrgang so erfolgreich war, ist eine Fortsetzung 2011 schon fest geplant.

Geländespringkurs in den Sommerferien 2010:


Die 19 Teilnehmer des Geländespringkurses haben mit viel Spaß und Einsatz große reiterliche Fortschritte gemacht. Unter der fachkundigen Anleitung der Lehrgangsleiterin Petra Kronwitter wurden aus den ersten kleinen Hüpfern, richtig große Sprünge. Vorsicht - hier ist die nächste Jagdreitergeneration im Anmarsch. Der ein oder andere Lehrgangsteilnehmer nimmt bereits bei der bevorstehenden Herbstjagd am 19.09.2010 (Ersatztermin 24.10.2010) teil. Ebenso haben sich die jungen Reiterinnen fest vorgenommen ihren Reiterpass Ende September zu machen und ihr Reitabzeichen im kommenden Frühjahr abzulegen. Im Herbst/ Winter 2010 finden hierfür mehrere Vorbereitungslehrgänge und Übungsstunden statt. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte das Reitbüro oder Frau Kronwitter.,

hier ein paar Eindrücke von unserem Ferienkurs:




Sonnen- und Fliegenschutz ist für alle sehr wichtig:




Wieder viel Spaß beim Voltigierlehrgang

Auch in den diesjährigen Osterferien fand wieder ein Voltigierlehrgang statt, bei dem die Teilnehmer und Trainer viel Spaß hatten.





L- Dressurlehrgang in der SportScheck Reitschule


Am letzten Märzwochenende fand in der SportScheck Reitschule für die fortgeschrittenen Dressurreiter ein Lehrgang zum Erlernen von L- Lektionen statt. Die eingeladenen Teilnehmer waren hoch motiviert und sehr aufgeregt. Der erfahrene Lehrgangsleiter Philipp Dehning, Pferdewirtschaftsmeister und Vielseitigkeitskaderreiter, konnte aber mit seiner ruhigen, charmanten Art in Kürze eine vertraute, angenehme Atmosphäre schaffen, in der sich Reiter und Pferd wohlfühlten und mit dem konzentrierten Arbeiten beginnen konnten. Zuerst wurde im Theorieteil die einzeln Lektionen vorgestellt und ausführlich erklärt. Hier konnte man zum ersten Mal den neuen Seminarraum einweihen, der der Reitschule freundlicherweise von dem Pächter des „Rechts der Isar“ zur Verfügung gestellt wurde.


Nach dem Abreiten begann man mit punktgenauen Trab- Galopp- Trab- Übergängen. Da dies bei den meisten Paaren sehr gut funktionierte und Phillip Dehning es auch entsprechend lobte, sah man das ein oder andere strahlende Lächeln des stolzen Reiters. Man erarbeitete anschließend noch die Kurzkehrt-Wendung und den Außengalopp.


Am zweiten Kurstag wurde das am Vortag Erlernte geübt, um es zu festigen und zu verfeinern. Die Teilnehmer waren alle begeistert und freuten sich über die Fortschritte, die sie an diesem Wochenende erzielen konnten. Nachdem der Lehrgang so erfolgreich war und alle Teilnehmer sich sehr positiv über die Rittigkeit der Schulpferde, sowie den einfühlsamen Unterricht von Philipp Dehning äußerten, plant Frau Petra Kronwitter mit ihm weitere Speziallehrgänge. Wer gerne mitmachen möchte, meldet sich bitte im Reitbüro.