Reitschule Petra Kronwitter

Sabina Osenberg überzeugte auf Gut Hollern!

Am 24.06.2012 wurde Sabina mit Fair Play im E- Springen Zweite und freute sich riesig über die schöne Schleife und ihren guten Ritt!

Spannendes Finale im Reitschulcup 2011/ 2012 der Sport Scheck Reitschule!

Am Sonntag den 15.04.2012 fand auf der Anlage der Sport Scheck Reitschule das interne Osterturnier statt, in dessen Rahmen auch der Sieger des Reitschulcups 2011/ 2012 ermittelt wurde. In der Sport Scheck Reitschule werden regelmäßig interne Trainingsturniere durchgeführt, die ein Teil einer Gesamtwertung zusammen mit den externen Turnieren bilden. Reitschulcupgewinner ist wer in einem bestimmten Zeitraum (März 2011 bis April 2012) die meisten Punkte gesammelt hat. Jeder Reiter startet je nach seinem reiterlichen Können in der entsprechenden Klasse und kann an beliebig vielen Prüfungen teilnehmen. Spannender hätte es kaum sein können, denn vor den letzten Prüfungen am Sonntag lagen Franzi Wirth und Desiree Nix punktgleich in Führung, dicht gefolgt von Viktoria Schörken mit nur zwei Punkten Rückstand. Ebenfalls in Schlagweite zum Gesamtsieg war auch noch Sabina Osenberg. Alle vier Reiterinnen starten in der E- Dressur und auch im E- Springen. Nach einer von allen Teilnehmern sehr schön geritten E- Dressur, die Desiree Nix für sich entscheiden konnte, ging sie mit leichtem Vorteil in die Springprüfung. Nach einem Hindernisfehler, aber einer sehr guten Stilnote für sie wurde es noch einmal richtig spannend als die erst 10 jährige Viktoria Schörken mit einem stilistisch hervorragenden Ritt ihr Pony sicher und fehlerfrei durch den Springparcours brachte. Franzi Wirth und Sabina Osenberg konnten bei der Springprüfung keine Punkte mehr aufholen, so dass Desiree Nix mit Mikado Siegerin des Reitschulcups wurde, zweite wurde Viktoria Schörken mit Panino und auf Platz drei kam Franzi Wirth mit Max. Wir gratulieren allen Teilnehmern und bedanken uns für den spannenden Wettbewerb. Für den Nachwuchs gab es einen einfachen und einen kombinierten Reiterwettbewerb. Angefeuert von ihren Eltern auf der Tribüne, absolvierten auch hier die jungen Nachwuchsreiterinnen sehr schöne Ritte, so dass Erwin Kronwitter, der alle Prüfungen richtete, die schwere Aufgabe hatte, eine Platzierung vor zu nehmen. Nach genauer Analyse der gebotenen Leistungen konnte Tiara Bleicher mit Max den einfachen Reiterwettbewerb und Alena Neumeuer auf Arino den kombinierten Reiterwettbewerb für sich entscheiden. Zweitplatzierte in beiden Prüfungen wurde Katharina Wörthler auf Sweeti. Im Rahmen der gelungen Veranstaltung legte noch Alexandra Jabri ihr Steckenpferdchen, sowie die 7 jährige Chiara Wäninger, Julia Probst und Julia Meisinger ihr großes Hufeisen ab. Alle Sieger bekamen neben Pokalen und Medaillen als Ehrenpreis einen Gutschein für eine 60 minütige Privatstunde in der Sport Scheck Reitschule, alle zweitplatzierten Teilnehmer erhielten einen Gutschein für eine 30 minütige Privatstunde. Die Sieger des Reitschulcups wurden mit drei Privatstunden(1ter Platz) und einem Wanderpokal, zwei Privatstunden (2ter Platz) und einer Privatstunde (3ter Platz) belohnt. Alle Ehrenpreise wurden freundlicher Weise von Frau Susanne Osenberg gestiftet, an dieser Stelle ganz vielen lieben Dank. Ebenfalls bedanken wir uns bei Erwin Kronwitter. Ganz besonderen Dank gilt Frau Petra Kronwitter, die die Veranstaltung mit gewohnter Routine organisierte und die die Turnierschleifen, Pokale und Medaillen, sowie für die Reitschulcupgewinnerin einen offiziellen Turnierstart sponserte. Nachdem alle Teilnehmer und Zuschauer wieder so viel Freude bei dem diesjährigen Ostertrainingsturnier hatten, steht der 12.09.2012 als Termin für das Sommerreitschulturnier schon fest. Mit dieser Veranstaltung gehen wir in die erste Runde des Reitschulcups 2012/ 2013 und würden uns über eine zahlreiche Beteiligung unserer Reitschüler und auch auswärtiger Gäste sehr freuen.

Generationenderby München Riem:

Am 25.09.2011 fand das alljährliche Generationenderby auf der Olympiareitanlage in München Riem statt. Die Reitschüler der SportScheck Reitschule freuten sich sehr in dieser gepflegten, liebvoll dekorierten Anlage starten zu dürfen. Am Samstag ging bereits Susanne Osenberg mit Fair Play und Dino in der A- Dressur an den Start. Trotz Aufregung und ungewohnter Umgebung ritt sie zwei sehr zufriedenstellende Darbietungen. Sehr beeindruckt von dem schönen Ambiente strahlte sie mit dem herrlichen Wetter um die Wette. Am Sonntag stand der Caprillitest für unsere Junioren (Viktoria Schörken/ Panino, Franzi Wirth/ Arino, Lara Weiss/ Akyra und Sabina Osenberg/ Fair Play) und unserer Seniorin (Brigitte/ Merlin)  auf dem Programm. Für Arino, Akyra und Merlin war es der erste Start in fremder Umgebung. Alle drei Pferde schauten mit großen Augen die gegebenen Örtlichkeiten an, waren aber trotzdem ruhig und gelassen und absolvierten ihre Aufgabe sehr gut. Sabina konnte sich mit Fair Play in die Platzierung reiten. Worüber sich alle sehr freuten. Wieder ging ein wunderschöner, ereignissreicher Tag, den alle sehr genossen zu Ende. An dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank an Petra Kronwitter, die es ihren Reitschülern ermöglicht an solchen Veranstaltungen teilzunehmen. 

Dreifach Triumph auf Gut Hollern:

Diesmal konnte Sabina Osenberg, an ihrem Geburtstag nach einem sehr harmonischen Ritt mit ihrem Pferd Fair Play die gelbe Schleife für den Sieg entgegen nehmen. Die beiden Turnierneulinge Franziska Wirth und Viktoria Schörken absolvierten ihre Ritte sehr selbstbewußt und routiniert und wurden dafür mit Platz 2 (Franziska Wirth) und Platz 3 (Viktoria Schörken) belohnt. Viktoria dürfte eine der jüngsten Teilnehmerinnen gewesen sein, sie startete letztes Jahr noch in der Ponyführzügelklasse in München Riem bei "Pferd International". Vielen Dank Petra Kronwitter und Hans- Jörn Höibye für die gute Turniervorbereitung.


Sabina mit Fair Play


Franzi und Viktoria mit Panino


Erfolgreiche Teilnahme am Springturnier in Pliening:



Petra Kronwitter mit ihren Schülerinnen Desiree Nix auf Mikado (links) und Sabina Osenberg auf Fair Play (rechts)

Trotz durchwachsener Witterungsbedingungen gingen unsere beiden Amazonen unerschrocken an den Start. Desi konnte mit einem sehr beherzten und flotten Ritt die Richter von ihrem Können überzeugen und sie siegte überlegen beim Plieninger Derby.


Beim Stilspringwettbewerb der Klasse E gingen beide Reiterinnen an den Start und konnten sich auch beide in die Platzierung reiten. Sabina wurde vierte und Desi fünfte. Sehr zufrieden und reichlich durchnäßt traten sie dann die Heimreise an und freuten sich auf eine heiße Dusche.


Pferd International 2010:

Dieses Jahr war die SportScheck Reitschule in der Ponyführzügelklasse mit vier Paarungen erfogreich vertreten.